AI Traffic Editor X
Der perfekte Editor für den AI Traffic im Flugsimulator X

Häufige Fragen zu AI Traffic Editor X

Drucken
Ich habe ein Problem, wie bekomme ich Unterstützung?
Wenn Sie ein Problem mit AI Traffic Editor X haben oder einen Fehler gefunden haben, erreichen Sie mich entweder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , oder Sie nutzen das Kontaktformular auf dieser Website. 

Ich bitte um Ihr Verständnis, dass ich keinen telefonischen Support leisten werde.

Selbstverständlich freue ich mich auch über Anregungen und Kritik zum Programm oder dem Handbuch, nur so kann AI Traffic Editor X immer besser werden.

Wie kann ich AI Traffic Editor registrieren?
Die Registrierung ist ganz einfach und unkompliziert. Nutzen Sie das Regsitrierungsformular auf dieser Website.
Ich werde dann nach Eingang der Zahlung einen Key für Sie generieren und diesen per E-Mail zusenden.

Wie erhalte ich Updates und was kosten Sie?
Updates werden zukünftig über die Website www.ai-traffic-editor-x.de zur Verfügung gestellt.
Alle Updates innerhalb einer Versionsnummer (1.x) bleiben kostenlos.
Außerdem verfügt das Programm über eine automatsiche Updatefunktion.

Mich erreichen immer wieder Anfragen, zum Thema richtige Grundinstallation und Einstellungen von AI Traffic Editor X, in Bezug auf die automatische Installation von WOAI Flugplänen. Darum hier eine detaillierte Erklärung der Einstellungen.

Voraussetzungen: FSX und der WOAI Installer sind bereits installiert.
Nach der Installation von AI Traffic Editor X müssen folgende Einstellungen überprüft und ggf. geändert werden.

Einstellungen1 

FSX Ordner: Dies muss der Ordner sein, in den der Flugsimulator installiert wurde.

Ordner der FSX.CFG: Dieser Ordner kann je nach Betriebsystem in einem anderen Pfad liegen. Auf jeden Fall findet sich der Ordner unterhalb des Benutzer-Ordner wieder. Normalerweise wird dieser Ordner automatisch richtig erkannt.

Ordner der Scenery.cfg: Dieser Ordner ist zu überprüfen, da hier eine absolut richtige Erkennung nicht möglich ist. Leider werden durch den FSX mehrere Scenery.cfg Dateien installiert. Auch dieser Pfad ist je nach Betriebsystem unterschiedlich! Um zu überprüfen, ob die richtige Scenery.cfg benutzt wird, kann man den Editor unter Extras -> Editor aufrufen und die Scenery.cfg laden. Bei zusätzlich installierten Scenerien sollten diese hier ebenfalls zu sehen sein. Ist dies nicht der Fall, wird die falsche Scenery.cfg benutzt.

Unter Vista und Windows 7 findet man diese im Ordner C:\Users\MeinProfil\AppData\Roaming\Microsoft\FSX
Unter Windows XP unter C:\Dokumente und Einstellungen\MeinProfil\Anwendungsdaten\Microsoft\FSX

Ordner für neu erstellte BGL Dateien: Hier kann entweder ein eigener Ordner für die BGL Dateien angegeben werden, dieser muss dann in der Scenery.cfg eingetragen werden. Oder es kann der Ordner scenery\world\scenery imf Hauptverzeichnis der FSX Installation verwendet werden.
Meine Empfehlung lautet einen eigenen Ordner zu verwenden, das geht am einfachsten.

Ordner in den die FS9 BGL Dateien verschoben werden: Bei der Installation mit dem WOAI Installer werden die Flugplan.BGL Dateien automatisch in den Ordner scenery\world\scenery kopiert. Diese dürfen dort nicht liegen bleiben. Damit AI Traffic Editor die FS9 BGL Dateien dekompilieren und importieren kann werden Sie in einen anderen Ordner verschoben und sofern eingestellt auch wieder gelöscht. Diese Einstellung findet man unter Einstellungen -> Extras und werde im nachfolgenden Fenster erklärt.

Das Fenster Einstellungen -> Extras 

Einstellungen2 

Hier sind folgende Einstellungen wichtig:

Überwachung der Aircraft.cfg Dateien: muss aktiviert sein! Nur so kann vom Programm erkannt werden, wenn neue Flugzeuge installiert wurden.

Textdateien nach Import löschen: Bedeutet, dass nach dem dekompilieren der FS9 BGL Dateien die Textdateien erst importiert und dann sofort wieder gelöscht werden. Da die Textdateien nachher nicht mehr gebraucht werden, kann diese Option aktiviert werden. Wer es gerne kontollieren möchte, kann hier die Option auch deaktivieren. Auf die automatische Installation hat das keinen Einfluss, allerdings sollte man später die Textdateien von Hand löschen, da sie nur unnötig Platz verbrauchen.

FS9 BGL Dateien aus Scenery Ordner verschieben: Mit dieser Option werden die FS9 BGL Dateien aus dem Ordner scenery\world\scenery in den Ordner, der in den Einstellungen angegeben wurde, verschoben. (Einstellungen -> Ordner: Ordner in den die FS9 BGL Dateien verschoben werden)

TTOOLS autom. bei neuen Flugplänen ausführen: Wenn in dem zuvor angegebenen Order BGL Dateien auftauchen, werden diese mittels Traffic Tools automatisch dekompiliert und die Textdateien im Ordner FlugplanFSX von AI Traffic Editor X abgelegt.

FS9 BGL Dateien nach dem dekompilieren löschen: Nach dem dekompilieren werden die alten FS9 BGL Dateien automatisch gelöscht, da diese nicht mehr gebraucht werden. Diese Einstellung hat keinen Einfluss auf die automatische Installation. Vilemehr dient es dazu, unnötige Dateien von der Festplatte zu löschen.

Pfad für den WOAI Installer: Hier muss die Datei des WOAI Installer ausgewählt werden. Der richtige Pfad ist zwingend notwendig, damit AI Traffic Editor autom. feststellen kann, wenn der Installer gestartet wird.

Die Pfadangaben müssen Sie natürlich entsprechend Ihrer Installation anpassen! Dann sollte einer autom. Installation nichts im Wege stehen.

Um erfolgreich eine automatische Installation zu erreichen muss vor der Installation mit dem WOAI Installer der AI Traffic Editor gestartet werden.
Danach installieren Sie ganz normal Ihre neuen Airlines mit dem Installer. Wenn alles richtig eingestellt ist, meldet sich AI Traffic Editor mit der Meldung, dass es auf das Beenden des WOAI Installers wartet. AI Traffic Editor X macht so lange nichts, bis der Installer beendet wird. Daher können Sie auch 5, 10 oder mehr Airlines wie gewohnt gleichzeitig installieren. AI Traffic Editor X "merkt" sich im Hintergrund welche AIrlines hinzugekommen sind und führt nach dem Beenden des Installers alle notwendigen Schritte für Sie automatisch aus.

Bitte sehen Sie sich auch das Video zu diesem Thema genau an, es wird hilfreich sein.


Welche Veränderungen an Dateien nimmt das Programm AI Traffic Editor X am Flugsimulator vor?
Außer den Aircraft.cfg Dateien werde keine Dateien des Flugsimulator verändert. Die Änderungen in den Aircraft.cfg Dateien sind notwendig, da der Flugsimulator zur Laufzeit Parameter wie z.B. den WING_SPAN ausliest. Das Programm nimmt außerdem keine Veränderungen am Betriebsystem oder der Registry des Rechners vor.

Kann ich mit dem integrierten Flughafen-Editor neue Parkpostionen am Flughafen anlegen oder vorhandene ändern.
Der Flughafen-Editor bearbeitet nur Daten innerhalb der Datenbank, die für die korrekte Erstellung von Flugplänen gebraucht werden. Änderungen der Airports (BGL Dateien) innerhalb von FSX müssen mit einem CAD ähnlichen Programm wie z.B. dem Airport Design Editor gemacht werden. AI Traffic Editor X ändert keine Flughäfen innerhalb des FSX. Den Airport Design Editor erhalten Sie hier.
Kann ich mit AI Traffic Editor X Flugpläne neu erstellen?
Ja, mit dem integrierten Flugplan-Editor können vorhandene Flugpläne bearbeitet werden und neue Flugpläne erstellt werden. Schauen Sie sich dazu auch die Videos auf dieser Website an.

Wozu ist der Scenery Scan im Menü Flughafen?
Nach der Grundinstallation von AI Traffic Editor X sind nur die Standard-Airports des FSX in der Datenbank. Wenn man zusätzliche Addon Scenerien installiert hat, können neue Flugplätze hinzukommen oder vorhandenen geändert werden. Die Daten der Addon Scenerien müssen zwingend mit in die Datenbank aufgenommen werden, das sonst die Fehlererkennung für die Parkpositionen nicht richtig funktioniert. Mit dieser Funktion bringen Sie die Datenbank auf den aktuellen Stand Ihrer Flugsimulator Installation. 

Was ist der immer wieder erwähnte TrafficDataBaseBuilder?
Der TrafficDataBaseBuilder ist ein Programm der Firma Microsoft. Es dient dazu aus entsprechenden Textdateien die Flugplan BGL Dateien für den FSX zu erstellen. Der TrafficDataBaseBuilder ist im SDK für den FSX enthalten, wird aber auch bei der Installation von AI Traffic Editor X mit installiert.

Ich habe meine Flugpläne importiert und dann neue BGL Dateien erstellt. Das Programm meldet auch, dass alles geklappt hat, aber leider existieren nicht zu allen Flugplänen die BGL Dateien. Ist das ein Fehler im Programm oder habe ich etwas falsch gemacht?
Wenn Sie neue BGL Dateien erstellen, sollten alle Fehler in den Flugplänen behoben sein, da ansonsten der TrafficDataBaseBuilder die Flugpläne eventuell nicht kompilieren kann. Sollten Ihnen in AI Traffic Editor X keine Fehler im Flugplan angezeigt werden, so sollten Sie auf jeden Fall die Logfiles des Traffic DataBaseBuilder für die entsprechenden Flugpläne überprüfen. Dies ist notwendig, da das Programm die Fehler durch den Compiler nicht erkennen kann.

Die Logfiles für die Flugpläne können Sie sich mit dem integrierten Logfileviewer ansehen. Diesen finden Sie unter Extras -> Logfileviewer. Sollten hier noch Fehler gefunden werden, müssen diese entsprechend behoben werden. Lassen Sie danach die BGL Dateien für die Flugpläne neu erstellen. Weitere nützliche Hinweise zu diesem Thema finden Sie auch in den Videos auf dieser Website.

Ich möchte meinen Rechner neu installieren. Was geschieht mit den Flugplänen von AI Traffic Editor X? Kann ich diese nach einer Neuinstallation wieder benutzen oder muss ich von vorne anfangen?
Sie können Ihren Datenbestand sichern. Nutzen Sie die Funktion im Menü Extras -> FSX Konfiguration sichern  . Nach der Neuinstallation von AI Traffic Editor X stellen Sie die Konfiguration wieder her. Wichtig ist, dass die Ordner wieder am gleichen Ort liegen, damit die Pfade stimmen. AI Traffic Editor X funktioniert danach wie gewohnt. Alle Daten sind vorhanden. Sie müssen dann nur die BGL Dateien für die Flugpläne neu erstellen

{jcomments off}