AI Traffic Editor X
Der perfekte Editor für den AI Traffic im Flugsimulator X

Blog Home Cockpit

  • Dez 2017 (1)
  • Sep 2017 (2)
  • Mai 2017 (1)
  • Apr 2017 (3)
  • Feb 2017 (2)
  • Jan 2017 (2)
  • Dez 2016 (1)
  • Sep 2016 (3)
  • Jul 2016 (1)
  • Jun 2016 (1)
  • Mai 2016 (1)
  • Feb 2016 (1)
  • Dez 2014 (2)
  • Nov 2014 (1)
  • Okt 2014 (6)
  • Aug 2014 (1)
  • Jun 2014 (3)
  • Apr 2014 (1)
  • Feb 2014 (1)
  • Nov 2013 (2)
  • Sep 2013 (8)
  • Jul 2013 (1)
  • Mai 2013 (1)
  • Apr 2013 (2)
  • Sep 2012 (1)
  • Aug 2012 (1)
  • Mrz 2012 (3)
  • Jan 2012 (2)
  • Dez 2011 (2)
  • Mehrere Rechner im Home Cockpit gleichzeitig herunterfahren

    Drucken

    In einem anderen Beitrag hatte ich schon mal darüber geschrieben, dass ich alle Rechner mit einer Tastatur und einer Maus bediene. Dies hat sich in der Vergangenheit als sehr hilfreich erwiesen und vor allem braucht man nicht so viele Tasaturen und Mäuse. In meinem Fall ist es ja so gar so, dass ich die eine Tastatur in den Tisch des Piloten bzw. des Copiloten eingebaut habe.

    Aber wenn man fertig ist, müssen alle Rechner heruntergefahren werden. Das kann, da die Monitore die die Instrumente darstellen und daher mit Frontblednen versehen sind schon mal etwas schwierig werden.

    Da man WIndows durchaus mit einem Kommandozeilenprogramm mit dem Namen Shutdown beenden kann, habe ich mich damit mal etwas näher beschäftigt. Es ist ihne weiteres möglich mit diesem Kommandozeiletool auch remote Rechner zu beenden.
    Also habe ich mir eine Batchdatei geschrieben, um die Rechner neben dem FSX zu beenden. Dies funktioniert auch, hat allerdings den Haken, dass ich daran denken muss dies auzuführen, bevor ich den FSX Rechner herunterfahre.

    Aus meiner Tätigkeit als IT Administrator war mir bekannt, daa in Domänen Shutdown SCripts benutzt werden können. Das brachte mich auf die Idee, dies auch einfach mal WIndows 7 in einem Peer to Peer Netzwerk zu versuchen. Tatsächlich kann man über den Group Policy Editor auch in WIndows 7 ein Shutdown Script benutzen.

    In diesem kann man dann auch eine Batchdatei angeben. In meinem Fall sieht die Batchdatei so aus:

    shutdown /s /m \\<Rechnername1> /force /t0
    shutdown /s /m \\<Rechnername2> /force /t0
    shutdown /s /m \\<Rechnername2> /force /t0

    Dies habe ich als shutdown.bat auf dem Hauptrechner (FSX) abgespeichert.

    Nun Öffnet man den Group Policy Editor und geht in den Zweig: Computer Configurations > Windows Settings > Scripts > Shutdown. Über Durchsuchen sucht man die Batchdatei. Immer wenn ich nun den FSX Rechner über Start -> Herunterfahren beende, werden automatsich auch alle anderen Rechner für das Home Cockpit heruntergefahren.Diese Möglichkeit biete einen wesentlichen Kompfort beim herunterfahren des Home Cockpits. Vieleicht hilft dieser Tipp ja dem Einen oder Anderen weiter.