AI Traffic Editor X
Der perfekte Editor für den AI Traffic im Flugsimulator X

Blog Home Cockpit

  • Dez 2017 (1)
  • Sep 2017 (2)
  • Mai 2017 (1)
  • Apr 2017 (3)
  • Feb 2017 (2)
  • Jan 2017 (2)
  • Dez 2016 (1)
  • Sep 2016 (3)
  • Jul 2016 (1)
  • Jun 2016 (1)
  • Mai 2016 (1)
  • Feb 2016 (1)
  • Dez 2014 (2)
  • Nov 2014 (1)
  • Okt 2014 (6)
  • Aug 2014 (1)
  • Jun 2014 (3)
  • Apr 2014 (1)
  • Feb 2014 (1)
  • Nov 2013 (2)
  • Sep 2013 (8)
  • Jul 2013 (1)
  • Mai 2013 (1)
  • Apr 2013 (2)
  • Sep 2012 (1)
  • Aug 2012 (1)
  • Mrz 2012 (3)
  • Jan 2012 (2)
  • Dez 2011 (2)
  • Tool für automatische Tag - Nacht Konfiguration im Home Cockpit

    Drucken

    Night and Day, nein kein neues Deo, sondern ein Tool um im Home Cockpit eine automatische Tag oder Nacht Konfiguration zu laden.

    Der Hintergrund lässt sich ganz einfach erklären. Ich nutze seit geraumer Zeit die Addons von Aerosoft Night Environment X. Diese belasten natürlich die Performance des FSX erheblich je nach Einstellungen die man getroffen hat.
    Nun gibt Aerosoft selber an, man solle Night Environmet X am Tage ausschalten, da die Beleuchtung auch dann die Frames belastet, selbst wenn man die Lichter nicht sehen kann.

    In meinem Home Cockpit soll aber nach dem Start der Rechner alles automatisch geladen und bereits sein, so dass der Simulator im Zustand „cold and dark“ bereit ist.
    Da will ich nicht jedes Mal die Scenery.cfg anpassen. Daraus entstand die Idee dies zu automatisieren.

    In dem Zuge habe ich gleich entschieden, dass ich nachts nicht so hohe Einstellungen im FSX benötige und diese auch gleich zu Gunsten der Performance herabsetzen kann. Auch das wollte ich nicht händisch erledigen. Grundsätzlich braucht man dazu nun zweimal die Scenery.cfg und die FSX.cfg um dies darzustellen. Und wenn dann noch der ENBSeries Mod mit installiert ist, muss dieser Nachts auch nicht unbedingt aktiv sein.

    Also musste in Tool her welches diese Aufgabe automatisch übernimmt. Gleichzeitig sollte das aber in Abhängigkeit von Monat und Uhrzeit erfolgen, da nicht in jedem Monat die Morgendämmerung bzw. die Abenddämmerung zur gleichen Zeit einsetzt. Und genau dafür habe ich Night and Day entwickelt.

    Was macht dieses kleine Tool nun?

    Es erlaubt dem Benutzer die Scenery.cfg und FSX.cfg jeweils in der Tag- und Nachtvariante zu sichern. Gleichzeitig prüft es die Existenz des ENBMod und aktiviert bzw. deaktiviert diesen auf Wunsch im Nachtbetrieb.
    In Abhängigkeit des Monats und der Uhrzeit, die konfiguriert werden kann, kopiert dieses Toll dann die Dateien die für den entsprechenden Betrieb, Tag oder Nacht, notwendig sind in den FSX.

    Das kleine Tool kennt zwei Modi. Man kann es als Programm in Windows einfach aufrufen, dann kann man in der Oberfläche die Einstellungen für das Programm vornehmen und die jeweiligen Dateien für Tag oder Nacht sichern.
    Die zweite Möglichkeit besteht darin das Programm mit einem zusätzlichen Parameter aufzurufen, dann kopiert das Programm nur die Dateien und beendet sich selbst. Dies geht am besten über den Autostart Ordner.
    Somit ist es beim Start des Rechners möglich vor dem Start des FSX bzw. P3D automatisch die richtigen Dateien zu kopieren.

    Das Tool selber, relativ einfach wenn es man nur startet

    NAD

    Und die Einstellungen, auch sehr einfach gehalten

    NAD-Einstellungen

    Die Installation

    Die ZIP Datei kann in einen beliebigen Ordner entpackt werden. Ein Setup ist nicht notwendig.

    Einfach die NightandDay.exe aufrufen und in den Einstellungen die drei Ordner entsprechend hinterlegen.
    Wenn der ENBMod mit deaktiviert und aktiviert werden soll, dann hier noch den Haken setzen.
    Im nächsten Schritt die beiden Dateien d3d9.dll und enbseries.ini aus dem FSX in den Ordner von Night and Day kopieren, das ist wichtig!

    Jetz den FSX starten und die Konfiguration des FSX und der Scenery.cfg für die Tag Einstellungen konfigurieren. Leider muss der FSX beendet werden, damit die FSX.CFG geschrieben wird.

    Jetzt über das Hauptfenster beide Dateien als TAG kopieren.

    Erneut den FSX starten und die Konfiguration für die Nachteinstellungen im FSX wieder vornehmen und diesen beenden.
    Danach die beiden Dateien für die Nacht kopieren.

    Jetzt braucht man noch eine entsprechende Verknpüfung um das Programm ohne Oberfläche zu starten, bzw um diese im Autostart verwenden zu können. Dazu legt man einfach eine neue Verknüpfung auf dem Desktop an und ruft dann über die rechte Maustaste die Eigenschaften der Verknüpfung auf. Unter Ziel sollte dann ungefähr folgende stehen:

    "C:\meinOrdner\NightandDay.exe" "auto"

    Der Parameter "auto" (inkl. der Anführungszeichen, sorgt dafür das nur Dateien kopiert werden ohne das Programm selber zu starten.

    Grundsätzlich ist die Installation und Konfiguration damit abgeschlossen.

    Wer jetzt noch die Uhrzeiten je Monat selber bestimmen möchte, öffnet die option.ini Datei. Dort finden sich Einträge mit folgenden Inhalt:

    [1]
    Tag = 8
    Nacht =15

    [1] = ist die Monatszahl
    Tag = Uhrzeit ab der eine Tag konfiguration kopiert wird
    Nacht = Uhrzeit ab der eine Nachtkonfiguration kopiert wird

    Ich habe dies auf die Verwendung von Stunden festgelegt. Aber es kann frei konfiguriert werden.

    Hinweis

    Wenn man eine neue Scenerie installiert hat, merkt das Programm dies. In dem Fall wird beim Aufruf des Programms eine entsprechende Meldung ausgegeben und nichts kopiert. Die geänderte Scenery.cfg muss dann jeweils als TAG und Nacht Konfiguration wieder mit dem Programm erstellt werden.

    Mir war wichtig, das neue Scenerien so nicht plötzlich verschwunden sind. Hierbei muss der FSX übrigens nicht beendet werden, da diese Datei immer sofort vom FSX gespeichert wird.

    Und wer nun möchte kann sich das Tool kostenfrei hier herunterladen.

    Night and Day herunterladen